Ostergrüsse

Geht das nur mir so? Irgendwie fühle ich mich von den kommenden Ostertagen etwas überrumpelt…kaum sind die Skiferien vorbei – zack Ostern.

Zu Ostern verschicke ich nur wenige Karten. Somit gehören Ostermotive nicht zu meinem Standardrepertoire. Zum Glück kam gerade rechtzeitig das Card Kit von Simon Says Stamp mit den süssen Osterhasen Stanzen.

20160317_Ostergruesse_220160317_Ostergruesse2b20160317_Ostergruesse120160317_Ostergruesse3

Stempel: Stempel Box
Dies: Simon Says Stamp „My Kind of Peep“, Your Next Stamp “Doily Trio Two”, Mama Elephant “Basic Set”, Waffle Flower “Lacy Layers”
Stempelkissen: Versafine

 

 

Resteverwertung

Nach der Arbeit kommt die Belohnung. Und so konnte ich mich nach den Strapazen der letzten Karte hier wieder etwas ausruhen. Denn für diese Karte habe ich das ausgestanzte Doily benutzt.

20160211_Resteverwertung120160211_Resteverwertung2

Die Karte habe ich ganz einfach gehalten. Schwarze Karte, Goldspray, einen Spruch und ein paar Enamel Dots – fertig.

 

Stempel: Penny Black “Sweet Wishes”
Dies: Waffle Flowers „Doily Circle“

 

Hassliebe

In einem vorherigen Beitrag hatte ich euch ja bereits meine neue Doily Stanze von Waffle Flowers gezeigt. Diesmal hatte ich eine andere Idee im Kopf. Und was zuerst ganz einfach erschien, hat mich dann schier an den Rand des Wahnsinns getrieben…

20160205_Hassliebe120160205_Hassliebe2

Zuerst habe ich ein Panel mit Distress Inks eingefärbt und bei diesen wunderschönen Farben war mir sofort klar, dass hier Gold & Glitzer hingehört. Aber das Doily einfach nur ausstanzen und aufkleben? No way! Also aus dem Panel ausgestanzt, versucht mittels Post it all die kleinen Teile von der Stanze zu lösen und zusammen zu halten. Aber denkste, am Ende hatte ich einen Haufen kleiner bis klitzekleiner Teilchen, wild durcheinander auf meiner Arbeitsfläche. Und schaut es euch mal ganz genau an. Ja, die Stanzform ist unregelmässig – also kein Teil lässt sich in ein anderes setzen. Ich habe also die Zähne zusammengebissen, gute Musik aufgelegt und in stundenlanger (naja nicht ganz, aber es hat sich so angefühlt) Kleinarbeit die Teile reingepuzzelt.

Dazu angetrieben hat mich die schiere Schönheit der Farben in Kombination mit dem schönen Glitzerpapier – in Echt ist es der Hammer! Und die Arbeit hat sich so was von gelohnt.

Nicht ganz einfach war es dann, den Spruch richtig zu platzieren. Der sieht etwas wuchtig aus – aber leider versteckt sich dahinter ein kleines Desaster, das man so zum Glück nicht mehr sehen kann. Ich hätte es nicht übers Herz gebracht, nach all der Arbeit, die Karte wegzuschmeissen. Manchmal muss man eben Kompromisse schliessen 😉

 

 

Stempel: Mama Elephant „Surprise Sentiments“
Dies: Waffle Flowers „Doily Circle“
Stempelkissen: Distress Inks