Ach du Schreck…

da hatte ich doch einen Post zum Muttertag vorbereitet – und ihn dann vergessen hochzuladen! Nun, die Tage vergiengen wie im Flug und bei dem wunderschönen Wetter waren wir viel draussen im Garten (da gibt es ja auch immer was zu tun!) und unterwegs.

Nun ist er also vorbei, der Muttertag…. Aber ich zeige euch doch noch, was ich so gezaubert habe.

20160508_Muttertagsmitbringsel120160508_Muttertagsmitbringsel2

Karten hatte ich ja schon gezeigt und habe ich noch genügend. Darum habe ich gar nicht so viele gemacht. Aber solche kleinen Mitbringsel und Verpackungen kann man auch für andere Gelegenheiten noch nutzen.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Woche!

Projekte & Weihnachtspause

Hallo ihr Lieben

So, da bin ich wieder… wenn auch nur für kurze Zeit. Aber fangen wir von vorne an!

Letzten Monat ist viel geschehen – daher war’s auf meinem Blog leider auch so ruhig. Zu meinem Leidwesen, wurde in meinem Kreativatelier kaum gebastelt (es fehlt mir so sehr!). Einzig für meine zwei Weihnachtsmärkte (die jetzt zum Glück auch schon wieder vorbei sind) habe ich noch ein paar Sachen gewerkelt. Hauptsächlich Schachteln und Verpackungen, das läuft irgendwie besser als Karten. Die macht heutzutage sowieso jeder selbst mit dem PC oder bastelt sie mit den Kindern…

Eine Karte habe ich jedoch noch für euch – die einzige Weihnachtskarte, die vom Basteltisch gehüpft ist und dank der wunderschönen Stanze von Memory Box ruck zuck fertig war.

20151201_Projekte

 

Zudem lief es in der Schule ziemlich rund und ehrlich gesagt, habe ich das Ganze total unterschätzt. Da sind zum einen die Hausaufgaben, die gemacht werden müssen und dann gibt es immer noch dies und das, was man mit den Kindern zu Hause üben muss. Zum Glück macht mein Sohn dabei ganz gut mit und der Lerninhalt macht ihm auch viel Freude! Allerdings macht es meinem zappeligen Kind etwas Mühe, sich Lektion für Lektion ruhig zu verhalten und auch all die vielen Regeln einzuhalten. Es wäre doch soooo viel schöner draussen rumzutoben und zu spielen…

Und dann – ja dann gibt es ja noch unser grosses Projekt! Jetzt ist es offiziell und ich kann es euch sagen: wir bauen ein Haus, juhuuuu!! Das Land ist gekauft und wir befinden uns jetzt in der heissen Baugesuchsphase… allerlei Dokumente sind auszufüllen, Pläne zu überdenken und erste Bemusterungen (Böden, Türen, Sanitäres…) haben auch schon stattgefunden. Zudem musste der Verkauf für das jetzige Haus eingeleitet werden und dieses und jenes kam auch noch dazu…. Ein Projekt, das unheimlich Spass macht aber auch sehr viel Zeit braucht!

Die Märkte, die Schule, das neue Haus – ihr seht, da ist einiges zusammen gekommen. Und nicht zu vergessen wären da noch der Haushalt, der Hund, der Mann *grins* und jetzt natürlich ganz aktuell: die Adventszeit mit all ihren Vorbereitungen für das nahende Weihnachtsfest.

Somit habe ich beschlossen, den Blog ganz sicher für den kommenden Monat und bis zum Ende der Weihnachtsferien auf Eis zu legen. Den Blog werde ich jedoch ganz bestimmt weiterführen – wenn vielleicht auch nicht immer ganz so regelmässig. Ich hoffe ihr werdet es mir nachsehen 😉

Ich wünsche euch allen von Herzen eine wunderschöne Adventszeit!

20151201_Projekte2

Liebster Blog Award 2015

Da habe ich mir doch tatsächlich Gedanken darüber gemacht, das Bloggen aufzugeben und BÄNG, erhalte ich die Nominierung für den Liebsten Blog Award 2015! Wenn DAS keine Motivation ist weiterzumachen….na ich weiss nicht *freu*
Danke liebe Aline von trashtortendesign – ich freue mich sehr und strahle immer noch über das ganze Gesicht!!!

20150902_liebster-award-2015

 

 

 

 

 

Die Idee hinter diesem Award ist es, neue Blogs kennen zu lernen, sie bekannter zu machen und mehr über die Besitzer/innen zu erfahren. Dazu werden den Nominierten ein paar Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt.

Diese Fragen wurden mir gestellt:

  1. In was für einer Welt willst du leben?
    In einer toleranten Welt!
  2. Hast du persönliche Kontakte zu Blogger_innen, also im realen Leben? Wenn ja, wie ist es dazu gekommen?
    Leider noch nicht. Jedoch haben sich durch das Bloggen schon ein paar sehr nette Kontakte ergeben!
  3. Was ist dein nächster Meilenstein/ dein nächstes Blog-Projekt?
    Hm, ich versuche mir keine Meilensteine mehr zu setzen und das Ganze ganz locker anzugehen. Einfach machen, was mich gerade am meisten interessiert und worauf ich Lust habe. Ideen habe ich unzählige – wann und ob sie dann umgesetzt werden, lass ich offen.
  4. Wie hat das mit dem Bloggen bei dir begonnen?
    Da ich mit meiner Begeisterung in meinem Umfeld oft auf taube Ohren gestossen bin, habe ich mit dem Bloggen begonnen, um diese Leidenschaft mit Gleichgesinnten zu teilen.
  5. Frühausteher_in oder Langschläfer_in?
    Weder noch.
  6. Deine Lieblingsband/ Musiker_in?
    Muse.
  7. Welchen Tipp würdest du neuen Blogger_innen geben?
    Hm, ich denke es macht sicher Sinn, dass sich jeder vorher Gedanken macht, was er oder sie mit dem Blog bezweckt. Ist es nur für den Austausch, will man damit Geld verdienen oder Know How vermitteln? Und wieviel Zeit will man dafür aufwenden – denn ganz wichtig: es braucht mehr Zeit als man denkt! Und die Qualität des Inhalts (Texte/Fotos) sollte auch nicht ganz ausser Acht gelassen werden. Und Spass sollte das Ganze machen!
  8. Wieviel Zeit investierst du in deinen Blog?
    Das ist unterschiedlich. Manchmal geht’s ganz schnell und dann wieder sitze ich eine gefühlte Ewigkeit vor einem Text. So im Schnitt würde ich sagen eine Stunde pro Beitrag. Dazu kommt noch das Beantworten der Kommentare, das Pflegen der Social Media Plattformen und nicht zu vergessen die Website selbst.
  9. Was ist deine persönliche Glücksformel?
    Huh, sind wir nicht alle auf der Suche nach dieser ultimativen Glücksformel? Nun, ich versuche möglichst achtsam durchs Leben zu gehen, damit die Glücksmomente nicht einfach so an mir vorbeigehen. Leider gelingt mir das nicht immer gleich gut….
  10. Wobei kannst du die Zeit vergessen?
    Beim Lesen eines guten Buches oder wenn ich beim Basteln einen kreativen Flow habe. Da vergeht die Zeit wie im Flug!
  11. Dein schönster Moment in der letzten Woche, war…?
    Eine Stunde Auszeit vom Alltag, draussen auf dem Liegestuhl mit einem spannenden Buch und die Sonne im Gesicht. Herrlich!

 

Nun bin ich an der Reihe und ich nominiere folgende Blogs für den Liebsten Blog Award 2015:

(Zum Anschauen einfach auf die Logos klicken)

1001cartes

littlebutterfly

aufspapiergebracht

papierliebe

justonemorecard

crela

 

 

Meine 11 Fragen an die Nominierten:

  1. Wer oder was inspiriert dich?
  2. Warum bloggst du?
  3. Wieviel Zeit investierst du in deinen Blog?
  4. Wie sieht dein Basteltisch aus? Chaos oder Ordnung?
  5. Welche Technik oder welches Material benutzt du am liebsten?
  6. Wie lange betreibst du dein Hobby schon?
  7. Wandern oder Städtereise?
  8. Dein Lieblingsfilm?
  9. Was war deine letzte grössere Anschaffung für dein Hobby?
  10. Kaffee oder Tee?
  11. Was macht dich glücklich?

***Der Leitfaden für die Nominierten***:
1. Danke der Person, die dich für den Liebsten Blog Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der_die Blogger_in, die dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere drei bis elf weitere Blogger_innen für den Liebsten Blog Award .
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger_innen zusammen.
5. Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebsten Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
6. Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel

 

Ich bin gespannt auf eure Antworten und hoffe, ihr habt genauso viel Freude dabei. Es macht Spass, neue Blogs und ihre Besitzer/innen kennen zu lernen!

 

 

Sendepause

Hallo ihr Lieben

Da bin ich wieder….Kaum zu glauben, dass seit meinem letzten Post ein Monat vergangen ist. Vieles ist in dieser Zeit geschehen. Nun ja, da waren natürlich die Schulferien und wir waren auch eine Weile weg. Aber um ganz ehrlich zu sein – es war mir einfach alles zu viel!

Da war zum einen diese Hitze. Einerseits wunderschön und doch…mein Kreativzimmer befindet sich direkt unter dem Dach. Da herrschten unglaubliche Temperaturen und meine Lust, mich mehr als 5 Minuten in diesem Raum aufzuhalten, hielt sich in Grenzen!

Zudem hat vor drei Wochen mein kleiner Grosser mit der Schule begonnen. Und irgendwie gab es da so viel anderes zu klären und im Griff zu haben. Neuer Schulweg und Stundenplan, Schulaufgaben und dann noch all die Informationen, die auf uns eingeprasselt sind…..

Und – ich will ganz ehrlich mit euch sein – mich hatte auch die Lust am Ganzen verlassen. Ich hatte mich mit meinen Blog Posts selbst unheimlich unter Druck gesetzt! Aufgrund der grossen Hitze habe ich kaum etwas (bis gar nichts) gebastelt und doch wollte ich etwas posten. Das Bloggen wurde zum MUSS und das wurde dann so schlimm, dass ich kurz daran gedacht habe ganz aufzuhören….

Aber nein, ich bleibe euch noch ein wenig erhalten! Die Pause hat mir gut getan und ich habe entschieden, wieder einfach nur aus purer Lust und Freude zu werkeln und zu bloggen.

20150901_Abgetaucht2

Bis bald, ihr Lieben!

 

Lehrergeschenke

Die Kindergartenzeit meines Sohnes neigt sich dem Ende zu – wie schnell doch die Zeit vergeht! Nun wollten wir (Eltern) den Kindergärtnerinnen eine kleine Erinnerung an die Zeit mit unseren Kindern übereichen. Gemacht haben wir das in Form eines kleinen Albums, worin sich die Kinder mit Fotos und Selbstgemahltem/-gebasteltem „verewigt“ haben.

Natürlich habe ich mich aufgedrängt und zwei Alben zusammengestellt – und so sehen sie fertig aus. Wir haben sie bereits der Lehrkraft übergeben und sie haben sich sehr darüber gefreut.

20150626_Lehrergeschenke120150626_Lehrergeschenke220150626_Lehrergeschenke4

Nun folgt noch eine kurze aber intensive letzte Kindergartenwoche, bevor wir uns dann in die wohlverdienten Ferien wieder erholen können.

 

Papier und Schmuck?

Hallo ihr Lieben

Papier geht immer, oder? So habe ich für eine Freundin zum Geburtstag diesen Schmuck gebastelt. Passendes Papier gesucht, gefunden, alles zusammengeklebt und fertig! Mir gefällt der Look von Papier hinter Glas sehr gut – das Muster kommt wunderbar zur Geltung (was man auf dem Foto leider nicht ganz so gut sehen kann).

20150421_Schmuck

Dazu eine Matchbox-Schachtel „made by stef“ und fertig war das Geschenk 🙂

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

 

 

Von Koffermärkten und Goodie Bags

Der Nacht Koffermarkt in Burgdorf war ein wahres Erlebnis! Nun ja, vielleicht nicht gerade unter dem Gesichtspunkt der verkauften Ware. Aber Ein Markt, der abends/nachts stattfindet hat schon eine ganz besondere Atmosphäre! Der Koffermarkt war nicht gross, aber schön übersichtlich und ich liebe es, überall ein wenig herumzustöbern. Zumindest zu Beginn, bevor die Leute kommen und man dann hinter seinem eigenen Koffer steht….

20150328_Goodiebags

Neu an diesem Markt hatte ich die Goodie Bags von Lawn Fawn im Sortiment und die haben doch einigen Anklang gefunden. Ich selbst finde sie einfach zu süss! Ideal für ein kleines Mitbringsel oder auch als Tischdeko…..

20150328_Goodiebags120150328_Goodiebags320150328_Goodiebags2

 

Ich wünsch euch allen noch einen wunderschönen Sonntag!

 

Ja, ich weiss….

gepostet habe ich in letzter Zeit recht wenig! Damit ihr aber nicht auf die Idee kommt, ich würde untätig herumsitzen, hier wieder ein Lebenszeichen 😉

Und natürlich ein paar Eindrücke von meinen Vorbereitungen für meinen Nachtkoffermarkt morgen Abend. Es sind viele Schächtelchen, Notizbücher, -blöcke und Goodiebags entstanden. Das Dekorieren macht zwar Spass – ist aber auch ein grosser Aufwand! Schliesslich soll ja nicht alles gleich aussehen. Ich mag die Abwechslung 🙂

20150326-Jaichweiss

 

Und Karten? Die Kartenproduktion habe ich zugunsten obiger Artikel auf Eis gelegt. Davon habe ich noch genügend vorrätig. Ich freue mich jedoch jetzt schon wieder darauf, mich ohne „Druck“ an den Basteltisch zu setzen!

 

Merci

Gewünscht sind französische Dankeskarten – und hier sind schon mal zwei Exemplare. Stempel mit englischen Sprüchen sind nun wirklich nicht schwierig zum finden und mittlerweile habe ich auch eine ansehnliche Sammlung an deutschen Sprüchen. Aber Französisch? Fehlanzeige. Da habe ich bis jetzt nichts wirklich schlaues gefunden…..

Also habe ich meine Alphabet Sets hervorgekramt. Geht es nur mir so? Ich kann irgendwie nie genug kriegen von diesen Stempelsets und benötige sie dann doch viel zu selten. Die Stempel schön gerade hinzukriegen ist manchmal schon echt nervenaufreibend. Daher kaufe ich mir jetzt vor allem Sets, wo es bei den Buchstaben nicht sooo sehr auf die Ausrichtung ankommt.

20150322_Merci1

Für diese Karte habe ich nicht nur das Alpha-Set von Mama Elephant hervorgeholt, nein auch das Set „Spring Blooms“ von Wplus9 kam endlich zu seinem ersten Einsatz!

Und bei der nächsten Karte habe ich mich an die Farbe Blau/Türkis gehalten. Es ist zwar nicht eine typische Frühlings-/Schmetterlingskombo. Aber man darf ja durchaus ausnahmsweise einmal aus seinem gewohnten Farbschema ausbrechen…..

20150322_Merci2

Stempel: Wplus9 „Spring Blooms“, Mama Elephant „Sketchy Letters“, Altenew „Painted Butterflies“, Clearly Besotted „Typed Alphabet“
Stempelkissen: Hero Arts, Versafine

 

Heute mal in Grün….

Naja, nicht ganz in grün. Aber die Farbe steht schon etwas im Vordergrund. Grün – eine Farbe, die ich irgendwie nicht so oft verwende. Warum? Keine Ahnung! Wenn ich mir diese Karte ansehe – in der Kombination mit Grau und Gelb – ist das doch eine sehr schöne Farbe.

20150301_Heutemalingruen1

Diese Karte ist für einen jungen Mann, welcher (wie man an der Karte ja unschwer erkennen kann 😉 ) dieses Jahr seine Volljährigkeit feiert. Etwas Spezielles durfte es da ja schon sein. Und so habe ich (ja das geht auch für eine Jungens-Karte!) eine Shakerkarte mit farblich passenden Pailletten gemacht.

 

Dies: My Favorite Things „High rise numbers“